David Y. Waddell

(singer, songwriter and bass player as well as producer)

David Young Waddell, Sänger, Produzent und Singer-Songwriter startete seine professionnelle Karriere im Club The Bowery in Myrtle Beach S.C. mit einer Band namens Wild Country, später bekannt als Alabama. Mit 16 hatte er seine eigene Band und spielte mit den Platters. An seinem 19. Geburtstag zog David mit seiner Band nach Austin, Texas, dem Ruf eines Promotors folgend, der ihn als Opener Band für Johnny Winter einsetzte. Zwei Jahre später ging’s ab nach Nashville mit seinem Bruder Leland. Er begann, eigene Songs zu schreiben und trat als Bassist mit Billy Joe Shaver, J.J. Cale, Stella Parton, Pat McLaughlin und weiteren bekannten Künstlern auf. David war mit dabei auf der J.J. Cale California Tour 1981 und im Studio für die Aufnahmen von  J.J.Cale’s #8 LP auf Polygram Records, und er tourte mit Bozz Scaggs und Neil Young. Zurück in Austin arbeitete er erneut mit Billy Joe Shaver, Townes Van Zandt, und Blaze Foley und produzierte gemeinsam mit seinem Bruder die ersten beiden Alben von Pat Mears. Er begann eine Zusammenarbeit mit Singer-Songwriter Sheri Frushay und produzierte zwei Alben für Jimmy Hofer (CH). David’s Bekanntheitsgrad in Europa kam mit dem Erfolg der Calvin Russell Band, die ihn während 5 Jahren durch ganz Europa führte. Seit Oktober 2006 lebt David in Konstanz, wo er seine Band David Waddell & Hellbound Train gründete. Inzwischen hat er 4 Alben mit eigenen Songs aufgenommen und veröffentlicht. Als Produzent nahm er ein Album des Schweizer Künstelers KRIZZ auf..

 

Sein neuestes Werk als Komponist und Produzent ist die neue CD Truly Country, auf der die Schweizer Country Lady Claudia Zimmermann 11 eigens für sie geschriebene Songs interpretiert.

David lebt in Deutschland.

Seine Website ist hier.

All images in this site are copyright. Reproduction in any form, without our express permission, is prohibited...